TREFFEN JUNGER NATURFORSCHER IM RITTERGUT KLEINGERA

„Mucksmäuschen“ still war es bei den Jungen Naturforschern im Rittergut Kleingera. Anett Reiher hatte ganz viele Eier mitgebracht und einen kleinen
Brutkasten.Da gab es etwas zum Staunen.Anett hat den Kindern sehr schön erklärt wie lange es dauert und was alles getan werden muss, bis evtl.ein Küken aus dem Ei schlüpft. Jedes Kind durfte dann einen Handschuh anziehen , ein Ei nehmen und in den Brutkasten legen. Auf die Eier wurde ein „R“ (für Rittergut) gemalt und nach 3 Wochen dürfen die Kinder dann einmal vorsichtig nachschauen ob ein Küken geschlüpft ist.
Sehr interessant für die Jungen Naturforscher – ebenso für die anwesenden Erwachsenen.
———
Gruß Inge